Aktualisiert: 27. April 2018

Zoom Video Communications, Inc. und ihre Tochterunternehmen (zusammenfassend „Zoom“) verpflichten sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und sicherzustellen, dass Sie auf unseren Websites und bei der Nutzung unserer Produkte und Dienste (zusammenfassend als „Produkte“ bezeichnet) eine positive Erfahrung erleben.

In diesen Richtlinien werden die Verfahrensweisen beim Umgang mit Daten festgelegt; insbesondere die Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten erfassen, nutzen und offenlegen. Sie umfasst alle personenbezogenen Daten, die Sie während Ihrer Interaktionen mit uns zustimmend zur Verfügung stellen, Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie mit unseren Produkten interagieren, und Daten, die wir von Dritten über Sie erfassen. Die Richtlinie findet weltweit Anwendung und beschreibt auch die Rechte, die Sie unter Umständen haben, um unsere Nutzung der personenbezogenen Daten zu kontrollieren und wie Sie diese Rechte ausüben können.

Gemäß der Terminologie in diesen Datenschutzrichtlinien bedeutet „Personenbezogene Daten“ alle Informationen, die zur Identifikation einer Person verwendet werden oder die hinreichend mit einer bestimmten Person verknüpft werden können.

Diese Richtlinien können aus Gründen, wie z. B. Unternehmenspraktiken oder behördlichen Änderungen, von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Deshalb empfehlen wir, dass Sie unsere Datenschutzrichtlinien überprüfen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Wenn wir ankündigen, wesentliche Änderungen vorzunehmen, benachrichtigen wir Sie in Form einer Mitteilung auf dieser Webseite, bevor die Änderungen in Kraft treten. Wir empfehlen Ihnen, diese Seite regelmäßig zu überprüfen, um die neuesten Informationen über unsere Datenschutzpraktiken zu erhalten.

Sammlung Ihrer personenbezogenen Daten

Unabhängig davon, ob Sie ein Zoom Konto besitzen, sammeln wir gegebenenfalls personenbezogenen Daten von Ihnen oder über Sie, wenn Sie unsere Produkte verwenden oder anderweitig mit Ihnen interagieren. Wir können personenbezogene Daten über Sie in den folgenden Kategorien sammeln:

  • Informationen, die häufig für Ihre Identifizierung verwendet werden, wie z. B. Ihr Name, Benutzername, Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern und andere ähnliche Identifikatoren
  • Informationen über Ihre Arbeitsanstellung wie z. B. Ihre Berufsbezeichnung und Ihren Arbeitgeber
  • Informationen zu Ihrer Kredit-/Debit-Karte oder andere Zahlungsmethoden
  • Informationen zu Ihrem Facebook Profil (falls Sie zur Anmeldung bei unseren Produkten oder zur Erstellung eines Kontos für unsere Produkte Facebook verwenden)
  • Allgemeine Informationen über Ihre Produkt- und Dienstleistungspräferenzen
  • Informationen über Ihr Gerät, Ihr Netzwerk und Ihre Internetverbindung, wie z. B. Ihre IP-Adresse(n), MAC-Adresse, andere Geräte-ID (UDID), Gerätetyp, Art und Version des Betriebssystems und die Client-Version
  • Informationen über Ihre Nutzung oder sonstige Interaktion mit unseren Produkten („Nutzungsinformationen“)
  • Andere Informationen, die Sie während der Nutzung des Service („Kundeninhalte“) hochladen, bereitstellen oder erstellen, wie im Abschnitt „Kundeninhalte“ ausführlicher beschrieben

Wir sammeln diese Daten, um Ihnen die besten Erfahrungen mit unseren Produkten zu ermöglichen. Größtenteils erfassen wir personenbezogene Daten direkt von Ihnen, direkt von Ihren Geräten oder direkt von jemandem, der mit Ihnen über Zoom-Dienste kommuniziert, wie z. B. einem Meeting-Host, einem Teilnehmer oder einem Anrufer. Ein Teil unseres Sammelprozesses erfolgt auf einer automatisierten Basis – das heißt, die Daten werden automatisch erfasst, wenn Sie mit unseren Produkten interagieren. Unter bestimmten Umständen können Sie wählen, ob Sie personenbezogene Daten an Zoom bereitstellen. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise keinen Zugriff auf bestimmte Optionen und Dienste haben, wenn diese personenbezogene Daten erfordern, die Sie nicht bereitgestellt haben. Sie können bestimmte Einstellungen vornehmen, um die Menge der automatisch von uns erfassten personenbezogenen Daten zu reduzieren, z. B. indem Sie optionale Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder indem Sie unseren Link „Cookie-Einstellungen“ unten auf der Zoom-Homepage verwenden.

Darüber hinaus können wir Daten über Sie von Benutzern erhalten, der Zoom verwendet. Beispielsweise kann ein Benutzer Ihre Kontaktinformationen eingeben, wenn Sie zu einem Zoom-Meeting oder einem Zoom-Anruf eingeladen werden. Ebenso kann ein Host für ein Zoom-Meeting ein Zoom-Meeting aufzeichnen und die Aufzeichnung auf unserem System speichern. Entscheidet sich der Host eines Zoom-Meetings ein Meeting aufzuzeichnen, ist diese Person dafür verantwortlich, vor der Aufzeichnung eines Meetings die erforderliche Zustimmung von Ihnen einzuholen.

Wir können auch personenbezogene Daten von externen Partnerunternehmen erheben. Manchmal können andere Unternehmen, die uns bei der Bereitstellung des Dienstes helfen (unsere Dienstanbieter), Informationen in unserem Namen sammeln oder Zugriff auf diese haben, wenn Sie unsere Produkte verwenden. Wir unterhalten Vereinbarungen mit unseren Dienstleistungsanbietern, um zu gewährleisten, dass sie keine der Daten, die sie in unserem Auftrag erfassen, für ihre eigenen kommerziellen Zwecke oder für die kommerziellen Zwecke eines anderen Unternehmens oder einer externen Partei verwenden. Unter Umständen erhalten wir auch personenbezogene Daten, die von Dritten in anderen Zusammenhängen gesammelt werden und die wir nutzen, um das Verhalten unserer Nutzer besser zu verstehen, zu werben und zu vermarkten und unsere Dienstleistungen zu verbessern.        

Weitere Informationen über Kundeninhalte

Kundeninhalte sind Informationen, die vom Kunden durch die Nutzung des Dienstes an Zoom zur Verfügung gestellt werden. Kundeninhalte umfassen die Inhalte, die in Cloud-Aufzeichnungen und Instant Messages, Dateien und Whiteboards enthalten sind und während der Nutzung des Dienstes freigegeben werden. Kundeninhalte beziehen sich nicht auf Daten, die durch das Netzwerk und die Systeme von Zoom generiert werden (d. h. Daten, die Zoom aufgrund der Nutzung des Systems durch den Kunden erstellt (z. B. Meeting-Routing-Informationen und andere Meeting-Metadaten).

Weitere Informationen über passive Erfassung einschließlich der Nutzung von Cookies

Zoom, unsere externen Dienstanbieter und Werbepartner (z. B. Google Ads und Google Analytics) sammeln automatisch mithilfe von Methoden wie z.B. Cookies und Nachverfolgungstechnologien (im Folgenden ausführlich beschrieben) einige Informationen über Sie, wenn Sie unsere Produkte verwenden. Diese automatisch erhobenen Daten umfassen u.a. Internetprotokoll (IP) Adressen, Browsertypen, Internetdienstanbieter (ISP), zuvor besuchte Seiten/Ausgangsseiten, die auf unserer Webseite angezeigten Dateien (z.B. HTML Seiten, Grafiken usw.), Betriebssysteme, Datums-/Zeitstempel und/oder Clickstream-Daten. Wir verwenden diese Informationen, um unsere Dienstleistungen anzubieten und zu verbessern, um Fehler zu beheben und um unsere Marketingbemühungen zu verbessern.

Passive Erfassung umfasst Cookies oder ähnliche Technologien zur Analyse von Trends, zur Verwaltung der Website, zur Nachverfolgung der Benutzerbewegungen auf der Website und zum Sammeln von Informationen über unsere Benutzerbasis, wie z.B. Standortinformationen auf städtischer Ebene (welche wir anhand von IP Adressen ermitteln). Benutzer können die Verwendung von Cookies auf der Ebene des jeweiligen Browsers und über den Link „Cookie-Einstellungen“ auf unserer Homepage regeln. Darüber hinaus werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass wir unsere Produkte nicht zum Sammeln von Daten verwenden, wenn Sie Websites besuchen, die von anderen Unternehmen als Zoom angeboten werden. Weitere Informationen hinsichtlich Cookies und ähnlicher Technologien entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Richtlinien.

Weitere Informationen zu unserem Empfehlungsprogramm

Sie können sich entscheiden, unseren Empfehlungsservice zu verwenden, um andere über unsere Produkte zu informieren. Hierfür müssen Sie uns deren Namen und E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen. Wir vertrauen darauf, dass Sie die Einwilligung derjenigen Empfänger besitzen, die von uns kontaktiert werden. Diese Personen erhalten von uns automatisch eine einmalige E-Mail mit einer Einladung für einen Besuch der Website. Nur wenn wir die Berechtigung für eine weitergehende Kommunikation haben, verwenden wir Namen und E-Mail-Adressen der Betreffenden, um diese einmalige E-Mail zu senden und ein Aktivitätsprotokoll unseres Empfehlungsprogramms zu führen.

Weitere Informationen über Meeting-Aufzeichnungen

Wenn Sie an einem aufgezeichneten Meeting teilnehmen oder die Zoom-Cloud-Aufzeichnungsdienste abonnieren, sammeln wir Daten von Ihnen in Verbindung mit und durch derartige Aufzeichnungen. Diese Informationen können personenbezogene Daten miteinbeziehen. Die Hosts eines Meetings sind dafür verantwortlich, Sie über die Aufzeichnung eines Meetings zu benachrichtigen. In der Regel hören Sie eine Benachrichtigung oder sehen eine Bildschirmbenachrichtigung, wenn die Aufzeichnung läuft.

 

Wie wir personenbezogene Daten nutzen und offenlegen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (i) mit Ihrem Einverständnis (soweit erforderlich), (ii) zur Erfüllung von Verträgen, die Sie mit uns abgeschlossen haben (z. B. Ihre Vereinbarung mit uns mit der Erlaubnis, Ihnen die Produkte zur Verfügung zu stellen), und (iii) für andere legitime Interessen und Geschäftszwecke, auch in einer Weise, die in einem angemessenen Verhältnis zu folgenden Punkten steht:

  • Bereitstellung, Ausführung, Personalisierung, Verbesserung, Betätigung, Wartung unserer Produkte.

Wir können sämtliche Arten personenbezogener Daten verwenden, die wir zu folgenden Zwecken erheben:

  • Konto-Konfiguration
  • Kontoführung
  • Freigabe von Meetings und Webinaren zwischen Benutzern und externen Teilnehmern
  • Hosting und Speicherung persönlicher Daten aus Meetings und Webinaren im Namen und auf Weisung des Hosts des Meetings
  • Erfüllung von Anfragen, die Sie im Zusammenhang mit dem Dienst machen
  • Schutz vor betrügerischen, gefährlichen, unbefugten oder rechtswidrigen Handlungen und deren Untersuchung und Verhinderung
  • Bereitstellung von Berichten basierend auf den aus der Nutzung unserer Dienste erhobenen Daten
  • Bearbeitung Ihrer Bestellungen und Lieferung der von Ihnen bestellten Produkte
  • Bereitstellung von Support und Hilfestellung für unsere Produkte
  • Erstellung von Bereichen mit persönlichen Profilen und anzeigegeschützten Inhalten
  • Kontaktaufnahme mit Ihnen und die Bereitstellung von Versand- und Abrechnungsinformationen an Sie
  • Bereitstellung von Kundenfeedback und Support
  • Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen, Beilegung von Streitigkeiten mit Benutzern und Geltendmachung unserer Vereinbarungen

Einige dieser Informationen können mit anderen Meeting-Teilnehmern geteilt werden. Beispielsweise stehen alle von Ihnen in einem Meeting mitgeteilten Nachrichten und deren Inhalte, darunter auch personenbezogene Daten über Sie und andere, allen anderen Teilnehmern in diesem Meeting zur Verfügung (es sei denn, Sie möchten nur mit einer Teilgruppe von Meeting-Teilnehmern chatten). Wenn Sie einen Meeting-Link an einen anderen Benutzer freigeben, der noch nicht im Meeting ist, kann er, wenn er versucht, am Meeting teilzunehmen, die Liste von anderen Benutzern im Meeting sowie andere am Meeting teilnehmende Eingeladene sehen.

  • Unterstützung Ihrer Nutzung von Produktfunktionen.

Ihre Nutzung bestimmter Produktfunktionen führt zur Weitergabe oder Veröffentlichung einiger Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie z. B. an einem Diskussionsforum oder Chatraum von Zoom teilnehmen, sollten Sie bedenken, dass die Informationen, die Sie dort bereitstellen, weitgehend für andere Personen mit Zugang zu diesem Diskussionsforum oder Chatraum zugänglich gemacht werden.

  • Befolgen der Anweisungen unserer Benutzer.

Viele der von uns gesammelten Daten erheben wir im Auftrag unserer Kunden. (Insbesondere für die Zwecke von DSGVO und CCPA sind wir der „Verarbeiter“ dieser personenbezogenen Daten und agieren als Dienstleister im Auftrag und auf Anweisung unseres Kunden, und unser Kunde ist der Datenverantwortliche oder Entscheidungsträger). Beispielsweise kann der Kunde bestimmen, wann Meetings aufgezeichnet werden können, wie lange diese Aufzeichnungen aufbewahrt werden und ähnliches.

Wir sind in der Regel verpflichtet, die Anweisungen eines Kunden in Bezug auf personenbezogene Daten zu befolgen, die wir im Auftrag des Kunden erfasst haben. Auf Anweisung des Kunden können wir Berichte, die personenbezogene Daten enthalten, über das Kundenkonto erstellen.

  • Wir halten Sie auf dem Laufenden bezüglich der neuesten Produktankündigungen, Software-Updates, Software-Upgrades, Systemverbesserungen, Sonderangebote und anderen Informationen. Mehr erfahren

Wir können Identifikatoren, Beschäftigungsinformationen, Zahlungsinformationen, Facebook-Profilinformationen, technische Informationen, demografische Informationen, Nutzungsinformationen und benutzergenerierte Informationen verwenden, um:

  • Kundenfeedback und Support bereitzustellen (zoom.us/support)
  • Zustimmungswettbewerbe, Gewinnspiele und anderen Marketing- oder Werbeaktivitäten auf den Zoom.us-Websites oder Websites von Tochtergesellschaften bereitzustellen und zu organisieren
  • Informationen und Angebote von uns oder Dritten für Sie bereitzustellen
  • Befragungen und Umfragen durchzuführen (soweit Sie daran teilnehmen möchten), um unseren Kunden und Endnutzern bessere Produkte und Dienste zu bieten
  • Bewerberanfragen zu unterstützen (zoom.us/careers)
  • Marketingkommunikation und Webseiteninhalt aufgrund Ihrer Vorgaben zu personalisieren, wie z.B. als Antwort auf Ihre Anfrage nach spezifischen Informationen über Produkte und Dienste, die von Interesse sein können
  • Kontakt mit Einzelpersonen aufzunehmen, die Sie an uns empfohlen haben und Sie als Quelle der Empfehlung identifizieren, gemäß dem folgenden Abschnitt „Empfehlung“

Sie können sich anmelden und dadurch Ihr Einverständnis geben, um Kommunikation per E-Mail oder Newsletter von uns zu erhalten. Wenn Sie diese Kommunikationen nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einstellungen mithilfe des Links „Abo kündigen“ in diesen E-Mails aktualisieren oder uns unter der E-Mail-Adresse unsubscribe@zoom.us kontaktieren.

Wir senden Ihnen von Zeit zu Zeit Push-Benachrichtigungen, um Sie über organisierte Events oder Werbeaktionen zu informieren, die wir gegebenenfalls ausführen. Wenn Sie nicht länger diese Arten von Kommunikation erhalten wollen, können Sie sie auf der Geräteebene deaktivieren. Um zu gewährleisten, dass Sie geeignete Benachrichtigungen erhalten, müssen wir bestimmte Daten über Ihr Gerät sammeln, wie z.B. Daten über das Betriebssystem und die Benutzerkennung.

  • Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen oder der gesetzlichen Verpflichtungen unserer Kunden.

Dies beinhaltet die Reaktion auf eine rechtsverbindliche Informationsanfrage, wie z.B. eine von einer zuständigen Strafverfolgungsbehörde ausgestellte Ermächtigung, oder wie es zur Wahrung der gesetzlichen Rechte von Zoom angemessen und notwendig ist.

  • Ein Wort zu den Standortdaten.

Wie oben beschrieben, können wir Informationen über Ihren allgemeinen geografischen Standort (auf städtischer Ebene) erfassen, wenn Sie unsere Produkte verwenden oder sie auf Ihrem Gerät installieren lassen. Wir verwenden diese Informationen zu Zwecken im Rahmen der Dienste (wie z.B. zur Optimierung Ihrer Verbindung zu Ihrem Rechenzentrum), der Erfüllung der gesetzlichen Einhaltung (wie z. B. Ihre Angaben zu Ihrem Standort, wodurch sich die für Sie geltenden Gesetze und Regelungen ergeben) und Vorschläge für Anpassungen an Ihre Erfahrung mit unseren Produkten (z. B. Ihre Sprachvoreinstellung).  Wir verwenden keine Standortdaten, um Sie zu „zurückzuverfolgen“, und wir nutzen diese Daten lediglich, um Ihnen die beste Erfahrung mit den Produkten zu bieten.

  • Welche Rolle spielen die Dienstanbieter?

Beachten Sie, dass wir gegebenenfalls Drittanbieter von Dienstleistungen und die mit uns verbundenen Unternehmen nutzen, um uns bei der Durchführung der hier besprochenen Dinge zu unterstützen, und dass diese möglicherweise Zugang zu personenbezogenen Daten haben, die mit der spezifischen Tätigkeit zusammenhängen, die sie für uns in diesem Verfahren durchführen. Wir untersagen unseren Dienstleistern den Verkauf von personenbezogenen Daten, die sie von uns oder in unserem Auftrag erhalten, und verpflichten sie, personenbezogene Daten nur zur Durchführung der von uns angeforderten Dienstleistungen zu verwenden, sofern nicht anderweitig vom Gesetz vorgeschrieben.

Verkauft Zoom personenbezogene Daten?

Das hängt von Ihrer Definition von „verkaufen“ ab. Wir gestatten es weder Marketingfirmen, Werbetreibenden noch anderen Personen, gegen Bezahlung auf personenbezogene Daten zuzugreifen. Außer wie oben beschrieben, gewähren wir Dritten keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen für die Nutzer sammeln.  Wir gestatten Dritten nicht die Verwendung der von uns erhaltenen personenbezogenen Daten für eigene Zwecke, es sei denn, Sie haben dem zugestimmt (z.B. beim Download einer App vom Marketplace). Daher glauben wir nicht, dass die meisten unserer Nutzer uns als Verkäufer ihrer Daten sehen würden, so wie diese Vorgehensweise im Allgemeinen verstanden wird.

Allerdings verwendet Zoom bestimmte Standard-Tools für die Werbung, die personenbezogene Daten erfordern (denken Sie z.B. an Google Ads und Google Analytics). Wir verwenden diese Tools, um uns bei der Verbesserung Ihres Werbeerlebnisses zu unterstützen (wie z. B. die Bereitstellung von Werbung in unserem Namen im Internet, die Bereitstellung personalisierter Anzeigen auf unserer Website und die Bereitstellung von Analysediensten). Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an den Drittanbieter bei der Verwendung dieser Tools kann als extrem weit gefasste Definition des „Verkaufs“ von personenbezogenen Daten nach bestimmten staatlichen Gesetzen aufgefasst werden, da diese Unternehmen personenbezogene Daten für ihre eigenen Geschäftszwecke sowie für die Zwecke von Zoom verwenden können. Beispielsweise können diese Daten von Google dazu genutzt werden, um ihre Werbedienste für sämtliche Unternehmen zu verbessern, die Google-Dienste verwenden. (Es ist wichtig zu beachten, dass Werbeprogramme in der Vergangenheit auf diese Weise durchgeführt wurden. Erst mit den jüngsten Entwicklungen im Datenschutzrecht fallen solche Aktivitäten unter die Definition eines „Verkaufs“). Wenn Sie sich gegen den „Verkauf“ Ihrer Daten entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten, die gegebenenfalls für diese Aktivitäten verwendet wurden, nicht mehr an Dritte weitergegeben.

 

Rechte der betroffenen Person

Wir bemühen uns nach Kräften, Ihnen eine angemessene Kontrolle über die personenbezogenen Daten zu geben, die wir über Sie wie unten beschrieben verarbeiten. Je nach Standort Ihres Wohnsitzes können Ihnen bestimmte gesetzliche Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zustehen.

Nachstehend finden Sie die Arten von Anfragen, die Sie im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten über Sie stellen können, vorbehaltlich der geltenden Gesetze, Vorschriften oder Regelungen:

  • Zugriff: Sie können mehr Informationen über die personenbezogenen, von uns über Sie gehaltenen Daten anfordern. Sie können auch eine Kopie der personenbezogenen Daten anfordern. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben, können Sie Informationen sowohl über die Kategorien anfordern als auch über bestimmte Daten, die wir in den letzten zwölf Monaten über Sie erhoben haben, den Grund für die Erhebung, die Kategorie der Unternehmen, mit denen wir Ihre Daten geteilt haben, und den Grund für die Weitergabe.
  • Berichtigung: Wenn Sie annehmen, dass von uns über Sie gehaltene, personenbezogene Daten falsch oder unvollständig sind, können Sie verlangen, dass wir diese Daten berichtigen oder ergänzen. Sie können auch einige dieser Daten durch Anmeldung auf unserem Servicekonto direkt berichtigen. Wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an uns, wenn Sie Ungenauigkeiten oder Unvollständigkeiten bemerken.
  • Beanstandung: Sie können sich an uns wenden und uns wissen lassen, dass Sie die Sammlung oder Nutzung von Ihren personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke beanstanden.
  • Ausschluss aus dem „Verkaufs“-Status Sie können beantragen, dass Sie von bestimmten Werbepraktiken im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Daten ausgeschlossen werden, indem Sie auf den Link „Meine personenbezogenen Daten nicht ‚verkaufen‘“ klicken. Sie können auch einen bevollmächtigten Vertreter einsetzen, um in Ihrem Namen einen Antrag auf Ausschluss zu stellen, wenn Sie dem Vertreter eine schriftliche Genehmigung dazu erteilen.  Wir können den Bevollmächtigten ersuchen, den Nachweis zu erbringen, dass Sie ihn zur Einreichung einer Ausschluss ermächtigt haben. 

 

Zoom tauscht Ihre personenbezogenen Daten nicht gegen Bezahlung mit Dritten aus, auch wenn Sie sich nicht gegen den „Verkauf“ von Daten entscheiden.  Wenn Sie sich für den Ausschluss entscheiden, passen wir Ihre Einstellung entsprechend an. 

  • Löschung: Sie können verlangen, dass wir einige oder alle Ihrer personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen.
  • Einschränkung bei der Verarbeitung: Sie können von uns verlangen, die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.
  • Portabilität: Sie können eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format verlangen. Sie können auch verlangen, dass wir die Daten an eine andere Entität übermitteln, wenn es technisch machbar ist.
  • Widerruf des Einverständnisses: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihres Einverständnisses verarbeiten (wie zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten angezeigt), haben Sie das Recht, Ihr Einverständnis jederzeit zu widerrufen.
  • Recht zum Einreichen einer Beanstandung: Sie haben das Recht, eine Beanstandung über Zooms Praktiken hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten bei der Aufsichtsbehörde Ihres Landes oder EU-Mitgliedstaats einzureichen.

Unter bestimmten Umständen können wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen, z.B. wenn sie sich mit unseren gesetzlichen Verpflichtungen überschneidet, rechtliche Angelegenheiten (einschließlich der Rechte eines Zoom-Benutzers an den in seinem Konto enthaltenen Daten) betrifft, wir Ihre Identität nicht überprüfen können oder sie mit unverhältnismäßig hohen Kosten oder Aufwand verbunden ist. In jedem Fall aber werden wir Ihre Anforderung innerhalb eines angemessenen Zeitraums beantworten und Ihnen eine Erklärung anbieten.

Um diesbezüglich eine Anfrage an uns zu richten, kontaktieren Sie bitte unser Datenschutz-Team unter privacy@zoom.us oder wenden Sie sich schriftlich an folgende Adresse:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Wenn Sie ein passwortgeschütztes Zoom-Konto haben, verwenden wir Ihre Kontoinformationen zur Überprüfung Ihrer Identität. Wenn nicht, werden wir Sie um weitere Angaben bitten, die zur Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind. Die Art und Menge der Informationen, die wir anfordern, hängt von der Art Ihrer Anfrage, der Vertraulichkeit der relevanten Informationen und dem Risiko eines Schadens durch unbefugte Offenlegung oder Löschung ab. Falls Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben und einen Bevollmächtigten zur Ausübung Ihrer Rechte benennen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@zoom.us.

  • Bürger der Europäischen Union („EU“), des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, Norwegens, Islands oder der Schweiz.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der Europäischen Union („EU“), im Vereinigten Königreich, in Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz haben, können Sie möglicherweise zusätzliche Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch nehmen, einschließlich derjenigen, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU dargelegt sind.

  • Bürger des Staates Kalifornien

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben, können Sie möglicherweise zusätzliche Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch nehmen, einschließlich derjenigen, die im California Consumer Privacy Act (CCPA) dargelegt sind. Zoom ist es untersagt, Verbraucher in Kalifornien zu diskriminieren, die sich dafür entscheiden, ihre Datenschutzrechte gemäß dem CCPA wahrzunehmen.

 

Datenaufbewahrung

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren, hängt von Datentyp und Zweck ab, für den wir die Daten verarbeiten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum aufbewahren, der zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist, sofern von Gesetzes wegen keine längere Aufbewahrungsfrist vorgeschrieben ist.

Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten

Zoom verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten, die Sie an uns freigeben, zu schützen. Wir nutzen branchenübliche Sicherheitstechnologien, Sicherheitsverfahren und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Nutzung oder Offenlegung zu schützen. Wenn wir Kreditkartendaten über das Internet übertragen, schützen wir die Daten durch Verschlüsselung mit der Transport Layer Security (TLS).

Wir empfehlen Ihnen, alle Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu treffen, wenn Sie im Internet sind. Ändern Sie beispielsweise häufig Ihre Kennwörter, erstellen Sie Kennwörter durch die Kombination von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und vergewissern Sie sich, dass Sie einen sicheren Browser verwenden. Bei Fragen zur Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@zoom.us.

Verknüpfte Webseiten und Dienste von Drittanbietern

Unsere Webseiten und Dienste können Links zu anderen Webseiten und Diensten von Dritten enthalten, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen und nicht unter diese Richtlinie fallen. Wir legen Ihnen nahe, die Datenschutzrichtlinien auf diesen (und allen) von Ihnen besuchten Seiten oder genutzten Diensten zu lesen.

Übertragung und Speicherung von personenbezogenen Daten

Unsere Produkte werden im Allgemeinen in den Vereinigten Staaten („U.S.“) durch Zoom und seine Dienstleister gehostet und betrieben, obwohl die Daten möglicherweise überall dort erhoben werden, wo sich unsere Nutzer befinden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten von Amerika, weltweit an Zoom-Tochtergesellschaften oder an Dritte, die in unserem Namen handeln, zu Verarbeitungs- oder Speicherungszwecken übertragen. Falls durch regionale Gesetze vorgeschrieben, können wir Daten lokal speichern, um den globalen Bestimmungen zu entsprechen. Mit der Nutzung unserer Produkte oder bereitgestellten personenbezogenen Daten für einen dieser oben genannten Zwecke geben Sie Ihr Einverständnis zur Übertragung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, ob von Ihnen bereitgestellt oder von einem Dritten abgerufen, in den Vereinigten Staaten, wie hierin erklärt, einschließlich des Hostens dieser personenbezogenen Daten auf Servern in den Vereinigten Staaten.

EU-US Datenschutzschild und Swiss-US Datenschutzschild

Zoom Video Communications partizipiert an den Rahmenbedingungen des EU-US Datenschutzschilds und des Schweizer-US Datenschutzschilds und bestätigt deren Einhaltung. Zoom verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), der Schweiz und Großbritannien in Anlehnung an die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds den entsprechenden Grundsätzen der Rahmenbedingungen zu unterziehen. Für mehr Informationen über die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds und zum Einsehen unserer Zertifizierung besuchen Sie die Datenschutzschildliste des US-Handelsministeriums unter https://www.privacyshield.gov/list.

Zoom ist für die Bearbeitung der erhaltenen, personenbezogenen Daten unter den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds verantwortlich und überträgt diese anschließend einem Dritten in seinem Auftrag. Zoom hält sich bei allen Weitervermittlungen von personenbezogenen Daten aus der EU, der Schweiz und Großbritannien an die Grundsätze der Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds, einschließlich der Haftungsbestimmungen für die Weitervermittlung.

Im Hinblick auf die personenbezogenen Daten, die gemäß den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds empfangen oder übertragen wurden, unterliegt Zoom den behördlichen Durchsetzungsbefugnissen der U.S. Federal Trade Commission. In bestimmten Situationen muss Zoom möglicherweise personenbezogene Daten aufgrund von gültigen und gesetzlichen Anfragen durch öffentliche Behörden oder aufgrund der Anfragen von Strafverfolgungsbehörden freigeben.

Wenn Sie ein ungelöstes Anliegen hinsichtlich Datenschutz oder Datennutzung haben, das wir nicht zu Ihrer Zufriedenheit angesprochen haben, wenden Sie sich bitte an unseren externen Dienstanbieter für Streitbeilegung in den USA (kostenlos) unter
 https://feedback-form.truste.com/watchdog/request.

Unter bestimmten Bedingungen (siehe ausführlichere Beschreibung auf der Datenschutzschild-Website https://www.privacyshield.gov/article?id=How-to-Submit-a-Complaint) können Sie ein bindendes Schiedsverfahren einberufen, wenn andere Streitbeilegungsverfahren erschöpft wurden.

Standardvertragsklauseln

In bestimmten Fällen überträgt Zoom personenbezogene Daten aus der EU gemäß der durch die EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln. Eine Kopie davon ist verfügbar unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=celex%3A32010D0087.

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie Fragen oder Kommentare zum Datenschutz oder dieser Datenschutzrichtlinie haben, senden Sie bitte eine E-Mail an privacy@zoom.us. Sie können uns auch schriftlich unter dieser Adresse kontaktieren:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der EU, im Vereinigten Königreich, Liechtenstein, Norwegen oder Island haben, können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. 

 

TRUSTe